Genetische Analyse solider Tumore

celldx ist ein gewebebasiertes, umfassendes molekulares Profiling von soliden Tumoren mit dem Ziel, Therapieoptionen zu personalisieren. Die Ergebnisse liegen i.d.R. innerhalb von 8 Werktagen vor und liefern neben der genetischen Analyse auch Informationen zum Einsatz von Immuncheckpointinhibitoren.

 

Über celldx

Um Krebstherapien zu individualisieren, detektiert celldx genetische Veränderungen, bei deren Vorhandensein die Anwendung gezielter Therapien sinnvoll ist. Gleichzeitig wird anhand der Biopsie die Effektivität einer Immuntherapie untersucht, indem die Tumormutationslast (TMB), MSI|MMR sowie die PD-L1-Expression analysiert wird.

celldx liefert Vorteile, wenn ...

<p>schnell über eine zielgerichtete Therapie entschieden werden muss.</p>

schnell über eine zielgerichtete Therapie entschieden werden muss.

<p>für den Patienten eine Immuntherapie in Betracht gezogen wird.</p>

für den Patienten eine Immuntherapie in Betracht gezogen wird.

celldx bietet Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung die Möglichkeit einer umfassenden molekularen Analyse.

SNVs | INDELs
442 Gene
SNV = Single nucleotid variation
INDEL = Insertion / Deletion

CNAs
417 Gene
CNA = Copy number alteration

FUSIONEN
51 Gene

TMB

PD-L1

MSI | MMR
MSI = Micro satellite instability
MMR = Mismatch repair

celldx im Detail

Biomarker-basierte Medikamentenempfehlungen (Beispiele)
Indikationen
Biomarker
US FDA-Zugelassene Therapien
  • Indikationen

    Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC)

    Biomarker

    EGFR Exon 19 Deletionen
    EGFR Exon 21 L858R Veränderungen
    T790M
    ALK Rearrangements
    BRAF V600E
    ROS1 Rearrangements
    MET Exon-14-Skipping-Mutation/ MET Genamplifikation
    NTRK Fusionen
    PD-L1

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Afatinib, Gefitinib, Osimertinib
    Erlotinib, Dacomitinib
    Osimertinib
    Alectinib, Crizotinib, Ceritinib, Lorlatinib, Brigatinib
    Dabrafenib in Kombination mit Trametinib
    Entrectinib, Crizotinib, Larlatinib, Ceritinib
    Crizotinib
    Larotrectinib, Entrectinib
    Pembrolizumab, Nivolumab

  • Indikationen

    Darmkrebs (CRC)

    Biomarker

    KRAS Wildtyp (Fehlen von Muta-tionen in den Exonen 2, 3 und 4)
    KRAS Wildtyp (Fehlen von Muta-tionen in den Exonen 2, 3 und 4) und NRAS Wildtyp (Fehlen von Mutationen in den Exonen 2, 3 und 4)

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Cetuximab
    Panitumumab

  • Indikationen

    Brustkrebs

    Biomarker

    ERBB2 (HER2) Amplifikation
    PD-L1
    BRCA1/2 Veränderungen
    PIK3CA

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Lapatinib, Neratinib, Trastuzumab, Ado-trastuzumab, Emtansine oder Pertuzumab
    Atezolizumab
    Olaparib, Talazoparib
    Alpelisib

  • Indikationen

    Eierstockkrebs

    Biomarker

    BRCA1/2 Veränderungen

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Olaparib, Rucaparib

  • Indikationen

    Melanom

    Biomarker

    BRAF V600E
    BRAF V600E oder V600K

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Dabrafenib oder Vemurafenib
    Trametinib oder Cobimetinib in Kombination mit Vemurafenib

  • Indikationen

    Solide Tumoren

    Biomarker

    NTRK
    MSI-H/dMMR

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Entrectinib, Larotrectinib
    Pembrolizumab

  • Indikationen

    Urothelkarzinom

    Biomarker

    FGFR2, FGFR3 Genveränderungen
    PD-L1

    US FDA-Zugelassene Therapien

    Erdafitinib
    Pembrolizumab

  • Indikationen

    Prostatakrebs

    Biomarker

    AR

    US FDA-Zugelassene Therapien
  • Indikationen

    Andere Krebsarten

    Biomarker

    ERBB2 (HER2), BRCA1, BRCA2, PIK3CA, NTRK1, NTRK2 and NTRK3

    US FDA-Zugelassene Therapien

FAQ

Wie lange dauert die Auswertung des Tests und wie werden die Ergebnisse zur Verfügung gestellt?

Die Bearbeitungszeit, nach welcher der Patient bzw. sein behandelnder Onkologe die Testergebnisse erhält, beträgt in der Regel 8 Arbeitstage ab dem Tag nachdem die Gewebeprobe im Labor eingetroffen ist. Der Testbericht umfasst die genetischen Besonderheiten und listet die jeweiligen Therapieoptionen auf.

Was wird im Test untersucht?

SNVs, INDELs, CNAs, Fusionen, TMB, PD-L1, MSI, MMR, HRD (Homologous recombination deficiency).

Ist celldx als therapiebegleitende Diagnostik (Companion Diagnostic) geeignet?

Ja, celldx kann Informationen liefern, ob eine bestimmte Therapie sinnvoll ist. Die Effektivität zielgerichteter Therapien über verschiedene solide Tumoren hinweg, kann anhand von celldx untersucht werden. Darüber hinaus kann celldx zur Stratifizierung oder als Companion Diagnostic in klinischen Studien eingesetzt werden.

Kann celldx bei der Entscheidung für eine Immuntherapie helfen?

celldx liefert eine Entscheidungsgrundlage, inwiefern eine Immuntherapie von Vorteil ist, indem das Vorhandensein von Mikrosatelliteninstabilität (MSI), Tumormutationslast (TMB) und PD-L1-Status via Immunfärbung nachgewiesen wird.

Dr. Stefan Schuster,<p>Managing Director Europe</p>

Dr. Stefan Schuster

Managing Director Europe